globalista

3

Add me to Skype 17

 

 

 
 
 
 

 

 

Brazilian Identities
Das Leben ist so vielseitig - wie Brasilien! Am Nachmittag Kinderprogramm und Theaterlaboratorium nach Augusto Boal.
Filme zum Schnuppern. Essen, Trinken, kontroversielle Positionen und gute Information.
Am Abend: Musik mit Charakter. Einfach: ein großes Fest!

Spende: 4.- €, 7€, 10.- €
*vor 18:00, **/facebookliste(facebook.com/globalista.net), StudentInnen, Arbeitslose, AsylwerberInnen, KünsterInnen & KollegInnen
Welcome - Caldo de feijão / Bohnensuppe (solange der Vorrat reicht)

     


Impressions


ZENTRAL // SENDUNG VOM 24.02.2015 - OKTO.TV

Celia Mara, Musikerin mit brasilianischen Wurzeln, lebt und wirkt in Wien und Brasilien. Anlässlich der Initiative “Nosso Jogo” (Unser Spiel) fand im WUK ein Abschlussfest statt, auf dem die vielseitigen Künstlerin ebenfalls auftrat. Die engagierte Künstlerin möchte Frauen unterstützen und sichtbar machen. Gemeinsam mit Silvia Jura gründete sie Globalista“, eine Plattform für grenzüberschreitende Kulturarbeit und Forschung, sowie die Web-basierte Vernetzungsplattform für Musikerinnen “Femous". In ihren selbstkomponierten Songs setzt sie sich mit dem Thema "Unterdrückung" auseinander und möchte in ihren Liedern eine Reflexion der Gesellschaft anbieten
   

 

Musikprogramm - ab 18:30

 

Samba de Roda:
Mit einem Samba de Roda, einer offenen Samba Runde, die traditionell von Frauen geleitet wird, lassen wir die Volkskultur aufleben - hier liegen die Wurzeln des Samba. Lustig, animiert, zum mitsingen & mittanzen.

Matilda Leko: Bossa Nova á la Balkanese
Brazilian Identities zeigt, dass der Bossa Nova, der Jazz der brasilianischen Eliten, in Wien genauso zuhause ist wie in Ipanema - und das mit Roma Flair! „Ihr Timbre geht unter die Haut wie selten eines. Matilda Leko hat als Studentin von Ella Fitzgerald nicht nur technische Brillanz, sondern auch ein Stimmcharisma entwickelt, wie man es in Österreich sonst nicht findet .“Samir H. Köck, Die Presse „Tatsächlich hat Matilda Leko alles Zeugs dazu, in jeglicher Hinsicht Grenzen zu durchbrechen und zu überschreiten. Von Hardbop-Vokalstücken mit halsbrecherischen Scats, die vom weiblichen Pendant eines Mark Murphy stammen könnten, wechselt sie im nächsten Moment zu melancholischen Balladen, die das musikalische Erbe des Balkans widerspiegeln.“ Wolfgang Weitlaner, Concerto
http://www.matildaleko.com/

Célia Mara: unique Brazilian Music
Célia Mara, stimmgewaltige Vertreterin des Unkonventionellen, transformiert ihre brasilianischen Wurzeln in den Ausdruck einer globalen Identität, einen Spiegel ihres Seins als Künstlerin, Widerständige und Sucherin. "Maras Wirkung lebt von den Kontrasten, sie ist jederzeit typisch brasilianisch und Weltbürgerin zugleich, brisant und anschmiegsam, rabiat und romantisch. “Bastardista”, hätte sich die Künstlerin das Wort nicht selbst erfunden, gäbe es keine Bezeichnung für das Gesamtkunstwerk Célia Mara." Anna-Bianca Krause / Funkhaus Europa
"Plötzlich traf ihre Mischung aus gefühlvollen, akustischen Klängen und Elektronik, aus wehmütigen Melodien und kämpferischen Ansagen gegen Rassismus und Homophobie den Nerv der Zeit. Célia Mara beweist nun, dass man sich nicht einem einzigen Stil unterordnen muss und mit seiner Musik trotzdem zu den Menschen durchdringen kann. (NOW, renzo staub)"
http://www.celiamara.net

 

DJ Evren da Conceição: Fremdsein als Lebenskonzept
Evren Yazici da Conceição hat geographisch und beruflich einen langen Weg zurückgelegt. In Wien hat die Schauspielerin und Performancekünstlerin "einen Ort zum Wohlfühlen" gefunden. Geboren an der Schwarzmeerküste der Türkei, erwachsen geworden in Istanbul, verliebt nach Wien gekommen, das Herz in Salvador/Bahia gelassen, ist sie mit Mann und Kind aus Brasilien wieder nach Wien zurück gekommen. Die Schauspielerin, Leiterin des Theater im Jugend- und Kulturhaus VZA, aktive Performerin - und DJ serviert uns ihre Sounds of Brazil - im Clubformat. Ein Stück ihrer persönlichen Brazilian Identity.

Subwearsive Visuals by Maanila: resistance inspires
Maanila, in Rio de Janeiro geboren, in Wien aufgewachsen, in Genf studiert, ist audio-visuelle Künstlerin, Videoproducer und Artist, Label Co-Betreiberin: subWEARsive …widerstand inspiriert!
Die Idee, Kritik künstlerisch verpackt im Alltag sichtbar zu verbreiten ohne dabei auf Wände zu sprühen führte zum Textildruck. Von grotesk abstrakten Kapitalisten Formeln, fliegenden Vagina Dentatas zu Mister Animal und Kindern gegen Gedankenkontrolle…. SubWEARsive greift Themen aus dem Kollektiv und verarbeitet sie grafisch. brazilian Identities sind spezielles Thema des Abends - und natürlich ist Maanila auch mit ihrem Subwearsive Stand dabei! http://www.subwearsive.net

 

Nachmittagsprogramm ab 14:00

Schnupperworkshop Capoeira
Wien’s älteste Capoeiraschule, Vivendo & Aprendendo, hat sich auf die Arbeit mit Kindern spezialisiert und bietet Einblick in die traditionellen Techniken – mit viel Spiel und Spaß! Dazu wird auch noch erklärt, was es so mit der afro-brasilianischen Kultur auf sich hat und wieso die Afrikaner in Brasilien ihren Widerstand als Tanz tarnen mussten.
Geleitet werden die Kurse von der Trainerin und Schulleiterin Graduada Lança. (15:00 bis 16:30) http://capoeirawien.at

Schnupperworkshop Clown & Akrobatik
Mit Fausto Tenorio haben wir sicherlich den lustigsten Vertreter der brasilianischen Zirkuskultur bei uns – ein Spaß für alle Alterklassen! Ausgebildet in der Escola Nacional de Circo in Rio de Janeiro, besticht Fausto mit großer Kreativität, Spontanität – und v.a. einem RIESENGROSSEN Herz für Kinder!
In seinem Workshop (von 16:30 bis 18:00) geht es um die Künste der Clownerie, ein wenig Zirkusakrobatik – und v.a. viel Spaß! http://www.haarberghof.net/fausto/

MADALENA Laboratorium: Eine Brasilianerin in Wien
mit Birgit Fritz (Mitbegründerin Theater der Unterdrückten / Wien)
Workshop für Erwachsene; um Voranmeldung im facebook wird gebeten. (16:00 – 18:30)
Im Laboratorium Madalena, einer speziell für Frauenthemen entwickelten Theatertechnik von Augusto Boal, lassen wir das Bild einer Brasilianerin in Wien entstehen. Gemeinsam, spielerisch leichte, lustvolle Darstellungen treffen da auf klischeehafte Idealisierungen oder auf Sexualisierung und Gewalt…
Der Workshop findet von 16:00 – 18:30 statt und versteht sich als Einladung zur Teilnahme an einem regelmäßigen Madalena Laboratorium 2015, das uns mit dem Thema gewaltfrei Leben bis nach Argentinien bringen soll! Eine Aktion in Kooperation mit Gewaltfrei Leben. http://www.inexactart.com/

 

 

Termine

Das Programm im Detail

ab 14:00

Infotische, Diskussionen, Videoscreenings, Networking
Essen, Getränke, Kunsthandwerk
 

14:30 – 18:00:

 

Kinderprogramm
* Capoeira (15:00 – 16:30)
* Clown Workshop (16:30 – 18:00)
 

16:00 – 18:30

MADALENA Laboratorium: eine Brasilianerin in Österreich!
Workshop für Erwachsene – bitte um Voranmeldung!
 
19:00: Samba de Roda  
19:45:
Lesung Livia Mata „Strudel Banana-Blog“  
20:00: Matilda Leko: Bossa Nova mit Balkan Flair  
21:00:
Célia Mara: New Brazilian Music  
22:00: DJ Line: Evren da Conceição & Subwearsive Visuals  
 

 

Links  
Unsere KooperationspartnerInnen
Gewaltfrei Leben http://www.gewaltfreileben.at
LEFÖ http://www.lefoe.at
Verein Schwarze Frauen Community www.schwarzefrauen.net
Aids Hilfe Wien www.aids.at
femous www.femous.at
nosso jogo www.nossojogo.at

 

 
directmail: info (at) globalista (dot) info skype: globalista contact impressum